Landesarbeitsgemein­schaft für einrichtungs­übergreifende Qualitäts­sicherung in Schleswig-Holstein

Landesarbeitsgemein­schaft für einrichtungs­übergreifende Qualitäts­sicherung in Schleswig-Holstein

Die LAG-eQSH unterstützt gemeinsam mit den Experten der jeweiligen Fachkommissionen die Arztpraxen und Kliniken im Land bei ihrer Arbeit. Für eine optimale Qualität - unabhängig vom Versorgungssektor und Art der Behandlung.

Über uns Unsere Ziele

Bindeglied zwischen Bundesebene und Leistungserbringern

Das Team der LAG-eQSH ist Ansprechpartner der Krankenhäuser und Vertragsärzte bei Fragen rund um die externe Qualitätssicherung nach DeQS-Richtlinie.

Die Geschäftsstelle

Garantierte Fachkompetenz bei der Bewertung

Beratende Gremien mit Expertise aus den jeweiligen Fachgebieten beraten über die Ergebnisse der Qualitätssicherung in Schleswig-Holstein.

Die Fachkommission

Entscheidungsträger für die Tätigkeit der LAG-eQSH

Die Organisationen der Leistungserbringer und die Landesverbände der Krankenkassen und Ersatzkassen werden unterstützt von beratenden Mitgliedern.

Das Lenkungsgremium

Die Umsetzung der gesetzlich verpflichtenden Maßnahmen zur Qualitätssicherung wird auf Bundesebene durch verschiedene Richtlinien geregelt. Die LAG-eQSH setzt die Qualitätssicherungsverfahren der DeQS-Richtlinie auf Landesebene in Schleswig-Holstein um.

DEQS-Verfahren

QS PCI

Gegenstand des Verfahrens sind Koronarangiographien und Perkutane Koronarinterventionen ...

Erfahren Sie mehr

QS WI

Gegenstand des Verfahrens ist die Vermeidung postoperativer Wundinfektionen ...

Erfahren Sie mehr

QS CHE

Gegenstand des Verfahrens sind Cholezystektomien ...

Erfahren Sie mehr

QS NET / QS NET (DIAL)

Gegenstand des Verfahrens sind Dialysen und Nierentransplantationen sowie Pankreastransplantationen ...

Erfahren Sie mehr

QS TX

Gegenstand des Verfahrens sind Transplantationen von Leber, Lunge, Herz, Nieren ...

Erfahren Sie mehr

QS KCHK

Gegenstand des Verfahrens sind Eingriffe an Herzklappen ...

Erfahren Sie mehr

QS KAROTIS

Gegenstand des Verfahrens sind Eingriffe zur Verbesserung des Blutflusses an der Halsschlagader ...

Erfahren Sie mehr

QS CAP

Gegenstand des Verfahrens sind ambulant erworbene Pneumonien ...

Erfahren Sie mehr

QS MC

Gegenstand des Verfahrens ist die Behandlung von Patientinnen und Patienten mit Brustkrebs ...

Erfahren Sie mehr

QS GYN-OP

Gegenstand des Verfahrens sind stationär durchgeführte gynäkologische Operationen ...

Erfahren Sie mehr

QS DEK

Gegenstand des Verfahrens ist die Erfassung von Dekubitalulcera ...

Erfahren Sie mehr

QS HSMDEF

Gegenstand des Verfahrens sind Implantationen, Aggregatwechsel sowie Revisionen/Systemwechsel/ Explantationen von Herzschrittmachern ...

Erfahren Sie mehr

QS PM

Gegenstand des Verfahrens ist die geburtshilfliche Versorgung von Mutter und Kind ...

Erfahren Sie mehr

QS HGV

Gegenstand des Verfahrens sind Erstimplantationen von Hüftendoprothesen ...

Erfahren Sie mehr

QS KEP

Gegenstand des Verfahrens sind Erstimplantationen von Knieendoprothesen ...

Erfahren Sie mehr

Sie möchten unsere Partner kennenlernen und sich weiterführend informieren?

Hier finden Sie eine Sammlung interessanter und informativer Internetadressen

Sie interessieren sich für die Ergebnisse auf Landesebene und weitere Berichte?

Hier finden Sie Dokumente und Informationen rund um die Qualitätssicherung nach DeQS-RL

Sie haben Fragen zur Datenübermittlung oder zum Erhalt Ihres Berichts?

Hier finden Kliniken und Vertragsärzte den Kontakt zur zuständigen Datenannahmestelle

Für eine optimale Versorgungsqualität in Schleswig-Holstein

Gemeinsam mit den Experten der jeweiligen Fachkommissionen unterstützen wir Arztpraxen und Kliniken in Schleswig-Holstein bei der Qualitätssicherung.

Kontakt

Aktuelle Neuigkeiten

Im QS-Verfahren WI wird die für das Erfassungsjahr 2021 ausgesetzte fallbezogene Dokumentation zum 01.01.2022 wieder aufgenommen. Kliniken sind ab Januar 2022 verpflichtet, die Dokumentationsbögen auszufüllen und die Daten fristgerecht an die Datenannahmestellen zu übermitteln. Die zugehörigen Dokumente können auf der Website des IQTIG abgerufen werden (https://iqtig.org/qs-verfahren/qs-wi/).

Aktuelle Neuigkeiten

Für das neu zu entwickelnde QS-Verfahren Entlassmanagement sucht das IQTIG Expertinnen und Experten aus dem stationären und dem weiterversorgenden Sektor, von Kranken- und Pflegekassen sowie aus der Wissenschaft.

Aktuelle Neuigkeiten

Das IQTIG wurde beauftragt, ein Qualitätssicherungsverfahren zur „Versorgung von volljährigen Patienten und Patientinnen mit Schizophrenie, schizotypen und wahnhaften Störungen“ zu entwickeln. Dazu gehört unter anderem die Entwicklung dokumentationsbasierter Qualitätsindikatoren. Diese sollen nun in einer Machbarkeitsprüfung erprobt werden. Für diese Prüfung werden bis zum 30.06.21 Teilnehmer gesucht.